| FR | DE

geschichte

1. Generation:

Unsere Grosseltern, Hilda und Charly Wenger, bepflanzten schon früh ihren eigenen Rebberg. Der Grossteil der daraus gewonnenen Trauben verkauften sie, ein kleiner Rest kelterte Grosspapa mit viel Sorgfalt für den Eigengebrauch.
Stundenlang konnte er im Weinkeller verweilen, alleine oder mit Freunden. Dabei wurden bei einem Gläschen Wein die verschiedensten Themen erörtert. Manch gute Idee ist hier geboren, die später auch umgesetzt wurde.

joseph_yolanda2. Generation:

Unsere Eltern, Yolanda und Josef Wenger, wagten 1980 den Schritt in die Selbstständigkeit. Diesem gingen aber viele arbeitsreiche Jahre voraus.

Die Scheune wurde zum Weinkeller umgebaut, Zukauf vieler kleiner Rebparzellen und Neubepflanzung derselben, Kauf aller Maschinen und Einrichtungen (Fässer / Abfüllanlage / Weinpresse etc.) dazu noch die Doppelbelastung Alusuisse – Reben/Weinkellerei.

Den Betrieb in seiner jetzigen Grösse und die Infrastruktur verdanken wir ihnen.

3. Generation:

Anfangs 2007 übernahmen wir ( Violaine, Christine mit Ehemann Rolf) die Kellerei.
Wir wollen die Weinkellerei im Sinne unserer Eltern weiterführen; dazu gehört der persönliche Kontakt und zufriedene Kunden.